Seiten

Freitag, 25. Januar 2013

Mini / Maxi / Mama Loop Tutorial

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich Euch zeigen wie Ich meine Loops nähe! Natürlich gibt es da verschiedene Möglichkeiten, Maße und Techniken, kein Richtig oder Falsch... und das Alles ist grundsätzlich sicherlich nichts weltbewegend Neues!
Ich habe allerdings festgestellt, das ich das bisher eher umständlich gemacht habe und nun habe ich eben einen einfacheren Weg gefunden. Bei den Anleitungen, die ich kenne ist auch die fummelige SchlussVariante gezeigt (zusammen nähen bis es nicht mehr weiter geht, dabei hat man ständig Stoffgewurschtel im Weg und muß aufpassen nichts falsches zu erwischen...).
Und weil ich letztens von einer absoluten Nähanfängerin um Rat gefragt wurde, dachte ich es wäre vielleicht doch für die ein oder andere interessant.
Die absoluten Profis unter euch können ja wegschauen ;)

Also los gehts,
          - MINI -                                    - MAXI -                                  - MAMA - Loop   

Am Anfang steht die Stoffwahl. Das ist für mich immer der schwierigste Part, weil ich mich so schlecht entscheiden kann.

Für die Kinder Loops nehme ich nur dehnbare Stoffe, weil diese einfach zum Reinschlüpfen sind und aus dehnbarem Material variabel und angenehm zu tragen sind. Jersey, Interlock, Sweat, Nicky, Plüsch oder Fleece... völlig egal. Je nach Wetter, Lust und Laune!

Bei den Mama Loops geht alles... Meine LieblingsVariante ist Jersey mit Baumwolle. Das schmiegt sich so schön an und ist wunderbar weich. Doppelt Baumwolle geht aber ebenso wie Fleece oder Jersey oder sonstwas... jeder wie er mag!

Als nächstes macht ihr Euch ein Schnittmuster, bzw messt die Stoffe einfach entsprechend ab. Ich zeige Euch hier die Maße, die sich bei uns bewährt haben.
Je nach Kopfgröße und Vorliebe kann das aber auch leicht abgeändert werden. Man kann die Breite einfach an den Kopfumfang anpassen - also z.B. bei KU 49, Stofflänge 49cm, eine Nahtzugabe ist hierbei nicht mehr nötig, da der Stoff ja dehnbar ist!

EDIT: Inzwischen hat sich herausgestellt, das die Loops mit der Zeit durch die häufige Benutzung noch weiter werden... wer den Loop also schön eng anliegend haben möchte, sollte gleich eine geringere Stoffbreite zuschneiden! Es empfiehlt sich, das ganze vorher zu testen (z.B. indem man dem Kind ein Stück Jersey gedehnt über den Kopf zieht und dieses Stück ausmisst...)
Letztendlich kommt es auf die Statur des Kindes und die persönliche Vorliebe an, wie eng oder weit der Loop am Ende sein soll.

Der Stoff wird für den Zuschnitt gleich doppelt (im Bruch) gelegt, der Fadenlauf ist senkrecht, das heißt die Dehnrichtung quer (in die Länge). Die Maße enthalten bereits die Nahtzugabe.

Meine Mini Loops - für Kleinkinder -  
sind ca. 23cm lang (im Bruch!) und 18cm hoch

 der Maxi Loop - für Kinder - ist ca. 26cm lang (im Bruch!) und 22cm hoch

der Mama Loop ist (im Bruch!) 64cm lang und 25cm hoch
So kann das Ganze später bequem 2mal um den Hals geschlungen werden


Stoffe entsprechend zuschneiden
1 Innen- und 1 Außenstoff

sauber rechts auf rechts aufeinanderlegen



die langen Seiten mit dehnbarem Stich bzw. Overlock zusammennähen,
die kurzen Seiten bleiben offen! Zum Schluß schneide ich noch die kurzen Kanten sauber und gerade, manchmal verzieht sich der Stoff beim Nähen etwas. 



das Ganze wenden



mittig zusammenlegen, die Außenkanten treffen aufeinander
und jetzt kommt der Trick ;)
Außenstoff und Innenstoff jeweils genau aufeinander legen,

mit einer Hand reingreifen, den doppelt liegenden Teil greifen
und herausziehen, jetzt ist das Ganze gewendet, die rechten (schönen) Stoffseiten liegen innen,
es liegt aber immer noch im Bruch zusammen.
Nun sollte ein Schlauch entstanden sein



Nun die Kanten sauber aufeinander legen, die jeweiligen Seitennähte treffen exakt aufeinander


jetzt kann man ganz einfach und ohne großes Gefummel nähen
und das ganze zum Ring schließen.
Ich beginne ungefähr mittig am Innenstoff entlang zu nähen,
im oberen Viertel des Außenstoffes lege ich mein Label ein,


dann komplett rumnähen, darauf achten das die Nähte aufeinander treffen
(Außen- und Innenstoff liegen sauber aufeinander)


eine kleine Wendeöffnung auf der Innentstoffseite lassen
hier ist der Schlauch nochmal gut zu sehen



wenden


und fast fertig. Die Wendeöffnung verschließe ich immer mit dem
unsichtbaren "Matratzenstich" (Video dazu gibts bei youtube),
man kanns aber auch nur knappkantig absteppen



und fertig ist Dein Loop ;)



Ich hoffe das war verständlich und hat Dir weiter geholfen. Viel Spaß beim loopen ;)
Liebe Grüße,
Verena





PS: Schaut doch auch mal HIER vorbei... das Urselchen macht eine Sammlung aller möglichen Tutorials! Da ist bestimmt für jeden was dabei ;)


Kommentare:

  1. Liebe Verena, ich hab grad mit deinem Tutorial einen echt tollen Loop für Magdalena genäht. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung. LG Vroni

    AntwortenLöschen
  2. Wow, geniale Anleitung und echt einfach. Danke Dafür.

    AntwortenLöschen
  3. Danke für die schöne Anleitung, in den nächsten Tagen werden Loops genäht...Viele Grüße,Manja

    AntwortenLöschen
  4. Du Liebe♥

    das ist toll!!!

    Ich dank Dir♥♥♥

    AntwortenLöschen
  5. Danke für die tolle und verständliche Anleitung.
    Was mich etwas stutzig macht, ich habe den Mini-Loop genäht und der ist echt Mini geworden. Meine Tochter (2 Jahre) alt bekommt den Loop nicht um den Kopf. Den Maxi-Loop gerade so. Hab mal nachgemessen und ein frisch geschlüpftes Säugling würde noch nicht mal den Mini-Loop um den Kopf bekommen. Kann das hier vielleicht jemand bestätigen oder hab ich einfach nur falsch genäht? LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm komisch.. ich finde eher beide Größen gut bemessen! Hast Du auch Jersey bzw dehnbare Stoffe genommen oder vielleicht Baumwolle?? Oder in der falschen Dehnrichtung zugeschnitten? Sonst wüßte ich jetzt nicht, woran das liegen könnte.
      Die Minigröße passt meiner KLeinen gut, ist eher tendenziell noch ein bissl weit und sie ist 20 Monate, KU 48. Und der Maxiloop passt meinem Großen super mit 6 Jahren und auch allen anderen, die ihn bisher bekommen haben.

      Tut mir leid, aber ich denke Du hast da irgendeinen Fehler reingebracht, vielleicht nicht im Bruch zugeschnitten oder sonst was?

      GLG Verena

      Löschen
    2. Danke für die tolle Anleitung. Ich habe schon einige danach genäht und immer passt es prima. Vielleicht hast du vergessen, im Bruch zuzuschneiden? Kann das sein? LG Almut

      Löschen
    3. Ich hab den miniloop genäht. Allerdings mit Nahtzugabe.
      Mein 10 Monate alter Sohn passt so gerade durch. Die Höhe von 18cm ist aber genug. Näh jetzt noch einen mit der Höhe 18 und in der Länge mach ich dann 26cn wie beim Maxiloop. Hoffe dann passt er besser

      Löschen
    4. Hallo, danke für die tolle Anleitung!
      Ich habe die Mini-Größe für meine 3-jährige Tochter genäht. Passt super. Und die Maxi-Größe für meinen 6-jährigen Sohn. Passt auch perfekt. Aber habe auch schmale Kinder. Ich habe Jersey und Teddy-Fleece benutzt.

      Löschen
  6. Yeah, geniale Anleitung, ich bin super damit klar gekommen und hatte den Mini-Loop ratz-fatz fertig!! Leider schläft meine Kleine, so kann ich ihn ihr noch nicht anprobieren, aber ich bin überzeugt, dass er passt!!!

    Vielen Dank!!!

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  7. I bеlieve thіѕ is among the
    such a lot vital info for me. Αnd i am happy гeaԁіng
    your article. But ωаnt to ѕtatement
    on few nοrmalthіngѕ, Thee web sіte tаste
    is iԁeal, the articlеs is іn poiont of fаct еxcellent : D.
    Just righjt job, cheеrѕ

    My wеb-site - computer coupons for walmart

    AntwortenLöschen
  8. Wow....das werd ich doch glatt mal ausprobieren wenn ich meinen nächsten Loop mache ....hab mir nämlich letztes mal fast die Finger gebrochen als ich ihn schließen wollte....danke für diese tolle Anleitung!

    lg
    Yvonne
    http://yvecreativ.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Danke für die schöne Anleitung. Hab es bisher immer innen genäht aber das hier ging total easy. Meinen Loop habe ich gerade fertiggestellt. Katja

    AntwortenLöschen
  10. Das war mein allererster Nähversuch und es hat dank deiner tollen Anleitung sofort geklappt! Ich habe für meine kleine Tochter (13 Monate) und für meinen Mann einen Loop genäht und es werden noch viele weitere folgen! 1000 Dank!!!

    AntwortenLöschen
  11. Eine super Anleitung! Hat gleich beim ersten mal Super geklappt! Vielen Dank dafür :-)))

    AntwortenLöschen
  12. Die einfachste und beste Anleitung, die ich bis jetzt gesehen habe. Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Verena, vielen dank für deine tolle Anleitung! Ich habe heute zwei Loops für meine Mädels genäht und es ging ratz fatz und sie passen wie angegossen! :-)

    Liebe Grüße von (einer Nähtante) Mareike

    AntwortenLöschen
  14. Eine Offenbarung ^^ ich liebe Loops mag sie aber wegen der Schlussnaht nicht so gerne nähen. das ist jetzt aber danders geworden :)) DANKESCHÖN für diesen tollen Tipp :*.

    AntwortenLöschen
  15. Ich habe einen gemacht mit weißem Fleece von innen und weißem Baumwolljersey mit bunten Sternen von außen, er ist soooo toll geworden! Vielen Dank dafür!!!!!

    AntwortenLöschen
  16. Super! Danke für die Anleitung. Ich hab den Schluss immer super Kompliziert genäht nach einer anderen Anleitung. Mit dieser hier geht's es ganz einfach und schnell.

    AntwortenLöschen
  17. Hey,

    ich bin gestern auf deinen Blog gestoßen, weil ich eine Anleitung für einen Kinderloop gesucht habe. Ich hatte leider bis her noch keine Zeit ihn zu nähen, hoffe aber das ich es bald schaffe (will ihn zu Weihnachten verschenken).
    Ich habe meine Zeit lieber damit verbracht auf deinem Blog zu stöbern und ich finde ihn super! Da ich gerade selbst mit meinem Blog zum Best Blog Award getaggt wurde, möchte ich dich einladen auch mit zu machen. Mehr dazu findest du auf meinem Blog http://frausisca.blogspot.de/ .

    Liebe Grüße und weiter so
    frauSisca

    AntwortenLöschen
  18. Danke für die tolle Anleitung! :)

    Nur leider bleibe ich nach dem mittig auf dem Aussenstoff zusammen legen hängen. Verstehe deinen Trick nicht auf anhieb. :(
    Vielleicht kannst du es noch mal genauer/anders erklären, was ich wie greife und wende? Denn der Aussenstoff liegt ja mittig aufeinander...

    LG Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, vielleicht hat sich Deine Frage ja inzwischen geklärt ... :-) Aber falls nicht, genau dort hing ich zuerst auch. Also: nach dem Zusammenlegen des Außenstoffs fasst Du die mittleren beiden Lagen fest zwischen Daumen und Zeigefinger und greifst dann mit der anderen Hand weiter in den Schlauch hinein und fasst dort die mittleren beiden Hälften. Das Ganze ziehst Du beherzt heraus, dabei mit Daumen und Zeigefinger der ersten Hand die ganze Zeit weiter festhalten. Durch das Rausziehen wendet sich der Schlauch und die Seitennähte legst Du rundherum sauber aufeinander. Dann weiter wie in der Anleitung.

      Löschen
  19. Liebe Verena, vielen Dank für diese ausführliche und leichtverständliche Anleitung! Du hast mir sehr geholfen!
    Lieben Gruß Nelli

    AntwortenLöschen
  20. Super. Viele herzlichen Dank für die Anleitung. Habe bestimmt schon 20 genäht und immer gefummelt.. hin und her gewendet usw. Toll dass ich Deine Seite gefunden habe !! Liebe Grüße von made-by-liu

    AntwortenLöschen
  21. Vielen Dank für die Anleitung. Damit war es wirklich ein Kinderspiel. Die Maße habe ich für meinen Einjährigen etwas angepasst - passt perfekt. Hier gibts das Resultat: http://cazcrafts.de/2014/01/16/penguin-loop/

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Verena.

    Deine Anleitung ist total toll.
    Da ich das Glück hatte und 2 wundervolle Kinder bekommen durfte, wollte ich für beide nähen.
    Dank deiner Anleitung ist es mir auf Anhieb gelungen.
    Vielen Dank und weiter so, es werden sich viele darüber freuen.

    Liebe Grüße Astrid

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Verena,
    Ich bin total froh das ich auf Deine Seite gestoßen bin. Eine super Anleitung!!!! Bitte noch mehr davon!! Das war mein erstes Nähprojekt und es hat super geklappt.Habe schon etliche genäht und verschenkt! Vielen Dank und weiter so!!!
    LG Melinda

    AntwortenLöschen
  24. Das ist ehrlich das beste Loop Tutorial, das ich je gesehen habe. So genau und unkompliziert und das erste Mal verständlich! Danke dir. Ich hab schon einen Baby Loop gemacht und setz mich jetzt an einen großen, der ein Geschenk werden soll..
    Danke!!

    AntwortenLöschen
  25. Würde auch gerne einen für meine 9-jährige Tochter nähen – wie lang und breit muss denn der Stoff für einen Kinderloop sein, habt ihr da Erfahrungen? (bitte ausmessen breite und Länge?) Loop schal winter und Sommer?
    Damenloopschal ausmessen breite und Länge?
    danke lg Nadia

    AntwortenLöschen
  26. PERFEKT!!!!!!!!!!!!!! Vielen lieben Dank, ich konnt s mir gar nicht so recht vorstellen, hab es dann aber nach Deinen Angaben gemacht UND.....es hat geklappt! SUPER! LG Andrea

    AntwortenLöschen
  27. Hallo Verena, darf ich schnell fragen ob die Höhe bei den babyloops auch doppelt sein muss?Dankeschön kanns kaum abwarten zu naehen.Liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hab einfach drauf los genaeht:knaller!Vielen dank.ich muss dass nur mal ueben wie ich das wendeloch schick zu bekomme

      Löschen
  28. Ich habe heute zum ersten mal genäht und der Loop ist der Knaller....nicht perfekt, aber meiner Tochter gefällt er :-) und das ist das wichtigste

    AntwortenLöschen
  29. Als totaler Nähanfänger hab ich heute deine Methode probiert und es hat auf Anhieb funktioniert :D Vielen Dank für die verständliche Anleitung !!! Hab gestern nach einer anderen Methode ( mit 4 Stockteilen) versucht und bin schier daran verzweifelt. Aber jetzt kann die Produktion beginnen, ich höre schon alle rufen "Ich will auch einen" :D Also noch mal ein dickes DANKE :-)

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  30. die anleitung is einfach nur klasse, es sind gleich 4 loops geworden.....vielen dank für die super anleitung...inge

    AntwortenLöschen
  31. Mega Anleitung!!! Hab gerade für meine kleine Tochter einen Loop gemacht, ich hoffe er gefällt ihr :-) Danke dir vielmals...

    AntwortenLöschen
  32. herzlichen dank für die tolle anleitung, ich hatte so viel spaß beim nähen dass ich gleich drei stück gemacht habe. =)

    AntwortenLöschen
  33. ab welchem Alter würdest du den Maxi Loop empfehlen?

    AntwortenLöschen
  34. Hallo, vielen Dank für die Anleitung. Bin noch Nähanfänger, aber mit der einfachen Anleitung klappts wirklich prima. Bin fleißig am Loops nähen...

    AntwortenLöschen
  35. Großartig! Habe jetzt in 20 Minuten einen Schal für meinen Sohn genäht weil es gerade so kalt geworden ist. Tolle supereinfache Anleitung - Danke!

    AntwortenLöschen
  36. Hallo!

    Vielen Dank für die super tolle Anleitung! Habe mich gleich ans werk gemacht und siehe da, zwei ganz tolle individuelle Loop sind raus gekommen. Freu mich schon meinen Mäusen die Loops zu zeigen und zu probieren. Meine Kinder (4 Jahre und 5 Jahre) lieben alles was Mama näht. Den dies hat keiner!!
    Danke nochmals, die Anleitung ist einfach und super nach zu nähen. Bin ruck zuck damit fertig gewesen!!

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  37. Hallo,
    Vielen Dank für diese super Anleitung, habe grad ein Weihnachtsgeschenk aus meinen Resten gezaubert.

    Sie ist so toll beschrieben, das der Loop für meinen Neffen ruck zuck fertig war.

    Vielen Dank nochmal und ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.

    Lg Laura

    AntwortenLöschen
  38. Hab jetzt schnell nach deiner Anleitung einen Maxi für meinen Großen genäht. Erstens ging es wirklich fix und zweitens gefällt der Loop:-)... Dankeschön für die Anleitung!!

    AntwortenLöschen
  39. Ich habe die Loops schon so oft genäht aber deine Beschreibung hat mir gezeigt das ich es vorher viel zu kompliziert gemacht habe.
    Danke für deine tolle Anleitung
    Gruß Xenia

    AntwortenLöschen
  40. Vielen lieben Dank für die tolle Anleitung, bisher habe ich immer gedacht Loops zu nähen müsse einfach frickelig sein, aber du hast meine These aufs wunderbarste widerlegt.

    AntwortenLöschen
  41. Super Anleitung und der Trick mit dem wenden ist genial!

    AntwortenLöschen
  42. Hallo,
    vielen Dank für die einfache Anleitung, hat ales prima geklappt. Passt alles super!
    Einen schönen Herbst!
    ;-)))

    AntwortenLöschen
  43. Da liegt mein erster Loop vor mir! Ich bin begeistert, vielen Dank für die Anleitung. Habe ein altes Teenie-Shirt mit einem Rockabilly-Aufdruck und kuscheligen Fleece verwendet. Jetzt trägt mein Vierjähriger ab morgen mein Shirt um den Hals :)

    AntwortenLöschen
  44. Hallo, ich habe einen Loop genäht. Bin mit dem Ergebnis nicht ganz zufrieden. Vielleicht liegt es daran, dass ich den Stoff falsch zugeschnitten habe. Der Fadenlauf ist senkrecht.... was heißt denn, die Dehnrichtung quer ( in die Länge) Freue mich auf eine Antwort. Danke!!

    AntwortenLöschen
  45. Ich finde Ihre Beschreibung ect. alles super toll. Was mich irritiert (hat), ist die Beschreibung mit "im Bruch". Für einen wirklichen Anfänger (wie mich) ist das sehr irritierend, auch wegen der ersten Fotos (wo man das gar nicht so erkennen kann). ZUM Glück habe ich etwas mehr als das Doppelte von meinem Stoff abgemessen (er sollte für die Kinder eigentlich doppelt umgelegt weden können), daher habe ich damit noch was anfangen können!! �� Ich möchte nicht wissen, wie viele Leute ihr Stoffmuster am Ende nicht gebrauchen konnten (weil der Kopf nicht durch geht!! ���� Zum Glück las ich das Problem vor meiner Arbeit an dem Schal und mahm meinen Stoff wenigstens alles doppelt. LG ��

    AntwortenLöschen
  46. Hallo,
    habe heute meinen ersten Loop für meinen Sohn, acht Jahre, genäht.
    Die Maße vom Maxi-Loop sind perfekt geeignet. Er hat ihn gerade anprobiert, passt perfekt.
    Werde für mich auch noch einen nähen.
    Danke für die tolle Anleitung. Ganz viele Grüße

    AntwortenLöschen
  47. Vielen Dank für die tolle Anleitung.
    Ich bin ganz frische Anfängerin und der Loop war das Erste, was ich genäht habe. Hab alles selbst (ohne Anleitung) gemacht und kam dann nicht weiter. Dank deinem "Trick" hab ich es dann ganz schnell hingekriegt. Mein Sohn freut sich über seinen Loop und ich bin angefixt....
    Werde bestimmt noch ein paar nähen.

    Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  48. Toll und einfach erklärt. Für mich als Anfängerin super!!! Habe schon 2 Loopschals für meinen sabbernden 4-monate.alten Sohn genäht :)

    AntwortenLöschen
  49. So super beschrieben, 5 Daumen hoch. Toll das es Kreative wie dich gibt die ihr wissen teilen :-) Danke

    AntwortenLöschen
  50. Habe auch schon 3 Loops gemacht. Bin totaler Anfänger...aber es hat sofort alles geklappt :)

    AntwortenLöschen

Hallo, schön das Du da bist!
Ich freue mich wirklich sehr, wenn Du Dir die Zeit nimmst um mir Deine Meinung oder ein paar nette Worte zu hinterlassen ;)
Liebe Grüße, Verena